Registrierungsstellen

Der Beruf des Heileurythmisten erfordert die Bereitschaft für ein lebenslanges Lernen. Die kontinuierliche Fortbildung ist daher fester Bestandteil der Qualitätssicherung und -entwicklung jedes Heileurythmisten.

Um die Patientensicherheit zu gewährleisten, arbeiten die Krankenversicherer mit Qualitätssicherungsorganisationen zusammen. Diese sind das EMR (Erfahrungsmedizinisches Register) und die ASCA (Stiftung zur Anerkennung und Entwicklung der Alternativ- und Komplementärmedizin). Manche Versicherer wie z.B. EGK und Visana führen ein eigenes Qualitätssicherungssystem für Therapeuten.

Deren Qualitätslabel schaffen Akzeptanz für alternative Gesundheitsmethoden in der Bevölkerung, bei den Behörden und den Versicherungsträgern und verhelfen dem Therapeuten, sich gegenüber Angeboten mit ungenügender Qualifikation abzugrenzen.

Die Weiterbildungsrichtlinien des HEBV-CH stimmen mit den Forderungen der oben genannten Qualitätssicherungsorganisationen überein.

Um für seine Klienten eine Kostenübernahme durch die Zusatzversicherung zu ermöglichen, muss sich die Heileurythmistin / der Heileurythmist bei diesen Organisationen registrieren. Der HEBV-CH unterstützt seine Mitglieder bei diesem Verfahren.

Registrierung mit ausländischen Heileurythmie-Diplomen

Absolventen von Heileurythmie-Ausbildungen aus dem Ausland mit einem Diplom der Medizinischen Sektion am Goetheanum können sich bei den Schweizer Registrierungsstellen anmelden, so dass ihre Therapiestunden von den Krankenversicherern rückerstattet werden.

Bedingung ist, dass die für die Registrierung erforderlichen Beiblätter Schulmedizin und Erfahrungsmedizin von den Ausbildungsinstitutionen gemäss den Schweizer Anforderungen ausgestellt sind. Um Überraschungen zu vermeiden empfiehlt es sich, die Beiblätter vom HEBV-CH prüfen zu lassen.

 

 

 

Heileurythmie

Heileurythmie ist eine eidgenössisch anerkannte Methode der KomplementärTherapie. Die Behandlungskosten werden von den meisten Zusatzversicherungen erstattet.

Die nächsten Heileurythmie-Fortbildungen

Sa 23.09.2017 09:15 - So 23.01.9684 15:00
Info Treffen zur Studie ET_ADHS
Fr 06.10.2017 18:00 - So 08.10.2017 12:30
Fortbildung in der Aerzte-Heileurythmie-Ausbildung Modul 4
Fr 27.10.2017 09:00 - Sa 28.10.2017 18:15
Die zwölf Übungen aus dem 5. Heileurythmievortrag
Sa 28.10.2017 09:30 - 16:00
Heileurythmie Fortbildung in Arlesheim
Sa 04.11.2017 09:30 - 13:00
Vom Laut zum therapeutischen Wort

-> zu allen HE-Fortbildungen
Weitere Fortbildungen oben im Menü 

Werden Sie Mitglied

Jeder Franken ist Gold wert

  • Werden Sie Sponsor.
  • Denken Sie an ein Legat.
  • Kontaktieren Sie uns!

 
Heileurythmie Berufsverband Schweiz

Postfinance: 30-4622-5
IBAN: CH24 0900 0000 3000 4622 5
BIC: POFIBECHXXX